Internationales Volleyball-Turnier auf Mallorca

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Internationales Volleyball-Turnier auf Mallorca vom 17. Bis 23. Mai 2017

 

Seit 14 Jahren im Mai richtet das Schulzentrum I.E.S. Bendinat/Mallorca gemeinsam mit mehreren italienischen Gymnasien ein internationales Volleyballturnier für Mädchen aus. Mit dem Beginn des ersten gemeinsamen EU-geförderten Comenius-Projekts im Beruflichen Gymnasium in 2013 wurden auch die neuen Partnerschulen ZSE Torun/Polen und die BBS Syke Europaschule eingeladen. Inzwischen gibt es ein neues EU-Projekt i m Programm Erasmus+ „The European ABC“, so dass die Organisation und eine finanzielle Teilförderung im Rahmen dieses Projekts möglich ist.

Anfangs war es nicht einfach, eine Mannschaft an der BBS zusammen zu bekommen, weil Volleyball in Deutschland nicht so verbreitet und beliebt ist wie z. B. in Italien. Inzwischen hat sich die Volleyball AG unter der Leitung von Brigitta Nogga und Hermann Hollwedel etabliert, und es wird einmal in der Woche nachmittags trainiert. Dennoch konnten unsere Teilnehmerinnen kaum das Niveau der italienischen Spielerinnen, die Volleyball als Leistungskursfach belegen, erreichen.

Nach 13 Siegen in Folge und manch sehr einseitigen Partien, schlug der Trainer Marco Collini vom italienischen Gymnasium Galileo Galilei eine Neuerung vor: Alle Nationalitäten werden gemischt und im Vorfeld nach Leistungsstand einem Trainerteam zugeordnet. Die „deutsche“  Mannschaft hieß „Europe La Lonja“ (benannt nach dem alten Fischmarkt im Hafen von Palma) in orangefarbenen Trikots. Auf einer extra eingerichteten Facebook-Seite konnten wir die Mädchen von La Lonja im Vorfeld etwas kennen lernen.

Durch die gute Motivationsarbeit, vielen Gespräche (auch mit Händen und Füßen) und Aufmunterung, wenn man ausgewechselt wurde, bildete sich eine wirklich europäische solidarische Mannschaft, die im Finale – trotz 10 Punkten Rückstand in der zweiten Runde – triumphierte. Ausschlaggebend war sicherlich das strategische Geschick von Herrn Hollwedel nach 40 Jahren Turnier-Erfahrung, die Spielerinnen nach ihren Fähigkeiten einzusetzen und zur richtigen Zeit Auswechslungen vorzunehmen, so dass das BBS-Trainerteam  mit „Europa La Lonja“ den 1. Platz zu Recht gewann und einen schönen Pokal nach Syke zurück bringen konnte.

Durch die gemeinsame Unterkunft, Mahlzeiten und kulturellen Aktivitäten mit jungen Italienerinnen, Polinnen und Spanierinnen erlebten die deutschen Teilnehmerinnen – Schülerinnen aus dem BG und WuV – ein europäisches Miteinander, konnten ihre Fremdsprachenkenntnisse anwenden und natürlich auch die schöne Insel, die im Frühjahr noch vom Massentourismus verschont ist, kennen lernen.

Im nächsten Jahr wird es das 15. Jubiläum von „International Volley Mallorca“ geben, leider auch das Abschiedsturnier von dem spanischen Organisator Alfredo Zamorra vor seinem Ruhestand, und so wird es eine ganz besondere Veranstaltung mit vielen ehemaligen Teilnehmerinnen werden.

Wir danken der Schulleitung, dem Schulförderverein der BBS Syke, den Familien der Schülerinnen für die Unterstützung und natürlich der IES Bendinat, die uns zu Ausflügen, Besichtigungen, Picknicks u. v. m.  einlud.

Fotos:

https://photos.google.com/album/AF1QipOTu_eW71angn_n94grpT6EFVAbTg-wuN8ZHWJa