SOS Europe im Europaparlament in Straßburg

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Gruppe im Europäischen Parlament in Straßburg (Foto: Sebastian Mertins)

Das Abschlusstreffen des europäischen COMENIUS-Projekts "SOS Europe - Supporting our Sensibility towards Europe" (Stärkung der Sensibilität für Europa) des Beruflichen Gymnasiums der Berufsbildenden Schulen Syke EUROPASCHULE fand am Wochenende in Straßburg statt. Teilnehmer waren eine 8köpfige Delegation aus Syke unter der Leitung von Gisela Paterkiewicz, Fremdsprachenlehrerin, und dem Koordinator des Beruflichen Gymnasiums, Friedrich Soller, sowie weitere 27 Jugendliche, Lehrkräfte und Schulleiter aus den europäischen Partnerländern. Höhepunkt war der Besuch im europäischen Parlament und die Übergabe eines Buches "Dear Europe/ Liebes Europa", in dem Briefe der Schüler und Schülerinnen mit ihren Wünschen und Erwartungen an Europa abgedruckt sind. Das erfolgreiche zweijährige Schülerbildungsprojekt läuft damit aus, aber es ist ein Folgeprojekt im EU-Programm ERASMUS+ mit dem Titel "Young W.I.N.N.E.R. - Young Working in the Needs of New European Relationships" (über junge Leute in Spanien, Irland, Italien, Polen und Deutschland, die sich den neuen Herausforderungen des europäischen Arbeitsmarkts stellen) beantragt. Fest steht, dass alle Teilnehmer Freunde geworden sind und sich im nächsten Schuljahr unbedingt wieder sehen wollen, hoffentlich sogar an der BBS Syke Europaschule. (www.eu-friends.eu)

Gruppe vor dem Straßburger Münster (Foto: Sebastian Mertins)