„Balu und Du“- Projekt

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Einen rundum schönen Tag…

…verlebten die Balu und Mogli Gespanne vom „Balu und Du“- Projekt am 5.7.2014 im Tierpark Ströhen. Ermöglicht wurde dies durch die Wirtschaftsjunioren zwischen Hunte und Weser. Im Rahmen des MAD-Days (Make a difference) spendierten sie einen erlebnisreichen Tag, den sowohl Moglis als auch Balus nicht so schnell vergessen werden. Zahlreiche Tiere wurden gestreichelt und begutachtet, Vorführungen bestaunt, der Spielplatz erkundet. Das Lachen der Kinder und der jungen Erwachsenen lässt keinen Zweifel an einem gelungenen Tag!

 

Aber auch die Wirtschaftsjunioren zeigten sich beeindruckt von der Lebendigkeit dieses Projektes. Projektkoordinatorin Imke Lehmkuhl und derzeit betreuende Lehrkraft Marion Jannink bedanken sich für den schönen Tag, der ohne die finanzielle Unterstützung der Wirtschaftsjunioren so nicht möglich gewesen wäre. Besonders die Beteiligung der Wirtschaftsjunioren Silke Fischer, Sven Tolle und Constantin von Kuczkowski während des gesamten Tages bleiben in guter Erinnerung.

 

Möchten auch Sie das Projekt in dieser oder ähnlicher Form unterstützen, dann melden Sie sich bitte bei Imke Lehmkuhl ( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ).

 

 

 

 

Schüler/Innen der Fachschule Sozialpädagogik beteiligen sich am Präventionsprojekt Balu und Du


WAS IST BALU UND DU?

Balu und Du ist ein ehrenamtliches Präventionsprojekt für Kinder im Grundschulalter.

Die sogenannten Moglis sind Kinder, die aus den vielfältigsten Gründen ein wenig mehr Zuwendung gebrauchen können. Bsp.: Trennung der Eltern, Krankheit/Tod eines Elternteiles, wenig Anbindung an das soziale Leben, Probleme bei der Kontaktaufnahme zu anderen Menschen etc.

Sie erhalten durch den Balu neben der Familie und neben der Schule eine weitere Möglichkeit, sich ihren positiven Anlagen gemäß zu entwickeln und allerhand Neues zu entdecken.

 

WIE GEHT BALU UND DU?

Die Balus treffen sich mit ihrem Mogli für ein Jahr, ein Mal die Woche für ein paar Stunden und unternehmen das, wozu sie beide Lust haben. Im optimalen Fall ist danach eine Freundschaft entstanden, welche auch im Anschluss an die Programmphase Bestand hat.

Alle Balus werden in wöchentlichen Reflexionstreffen fachlich und pädagogisch beraten. Dieses Treffen dient ebenfalls dem Austausch der Balus untereinander.

Neben den Treffen schreiben die Balus über jedes Treffen mit dem Kind online Tagebuch. Dieses dient sowohl der persönlichen Verarbeitung der Treffen als auch zur wissenschaftlichen Evaluation des Projektes, welche in Kooperation mit der Universität Osnabrück durchgeführt wird.

Das Projekt in Syke und Umgebung befindet sich im siebten Durchgang. Jährlich sind es circa 15 Gespanne. Insgesamt hat der Syker Standort bisher rund 100 Kinder erreicht. Deutschlandweit haben seit Projektbeginn vor 10 Jahren über 5000 Kinder teilgenommen.

 

WER SIND DIE BALUS?

Ausgebildete Sozialassistenten in der Ausbildung zu Erzieher/Innen führen das Projekt im Rahmen eines optionales Lernangebotes „Balu und Du“ in der Fachschule Sozialpädagogik der BBS Syke durch.

Momentan gibt es Balu-Mogli-Gespanne in Syke, Bruchhausen-Vilsen, Bassum, Twistringen, Sulingen, Stuhr und Weyhe

 

WAS IST DAS ZIEL VON BALU UND DU?

Ziel ist es u.a. den Moglis vielfältige Beschäftigungsmöglichkeiten zu zeigen, die nicht immer unbedingt Geld kosten müssen und eine langfristige Freundschaft zu stiften.

 

Das Projekt dient nicht nur den Kindern:  in vielen Familien werden neu entdeckte Interessen des Kindes, die durch die gemeinsamen Aktivitäten zwischen Balu und Mogli entstehen, auch im familiären Alltag eingebaut. Hierbei kann es sich um verschiedenste Freizeitaktivitäten wie z.B. schwimmen, lesen, Karten spielen etc. handeln.

 

Ebenso profitieren die angehenden Erzieher von dieser 1zu1 Betreuung, indem sie sich in der Beziehungsgestaltung zu einem Grundschulkind üben. Im Rahmen des ersten Ausbildungsjahres an der Fachschule Sozialpädagogik setzen sich die Balus intensiv mit der Zielgruppe des Grundschulkindes auseinander. Das Balu und Du Projekt stellt also eine sinnvolle Ergänzung zum theoretischen Unterricht dar.

 

 

WER ORGANISIERT BALU UND DU

Das Projekt wird in Deutschland an ca. 50 Standorten durchgeführt. Insgesamt wurden bisher über 5000 Gespanne gebildet.

Die Hauptinitiatoren haben sich im Balu und Du e.V. zusammengetan (www.balu-und-du.de).

Träger des Projektes am Standort Syke und Umgebung ist die BBS Syke.

 

Bei Fragen oder Interesse wenden Sie sich bitte an die Projektkoordinatorin Imke Lehmkuhl
( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. )