It is normal to be different!

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Aus Polen zurückgekehrt!

Im Rahmen des europäischen Schülerbildungsprojekts des Beruflichen Gymnasiums der BBS Syke Europaschule „It is normal to be different!“ reisten 6 Schüler und Schülerinnen sowie 2 junge Leute mit Down-Syndrom aus Syke nach Torun, Polen, wo sie gemeinsam mit Projektteilnehmern aus Polen, Bulgarien, Bosnien-Herzegowina und Spanien in kreativen Workshops in Behinderteneinrichtungen vor Ort an der abschließenden Phase des Projekts „Outstanding Achievements of People with the Down Syndrome“ arbeiteten.

(Fernsehsendung: http://www.torun.tv/multimedia-13678-mlodzi_europejczycy.html)
Höhepunkte waren eine Live-Performance im Haus der Kultur in Torun und ein ‚“Happening“ auf dem Marktplatz. Die Schüler besuchten außerdem die Gedenkstätte Auschwitz, Krakau und Warschau. Gefördert wird das Projekt im Programm EUROPEANS FOR PEACE der Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“.
Am 29. Oktober 2012 wird das Projekt vom Präsidenten des Europa-Parlaments Herrn Martin Schulz in einer Feierstunde in Berlin mit dem „Europäischen Bürgerpreis“ ausgezeichnet. Am 7./.8. November 2012 folgt ein Festakt mit allen europäischen Projektverantwortlichen in Brüssel im Europaparlament. Mehr Informationen: www.eu-friends.eu

 

Gisela Paterkiewicz
BBS Syke Europaschule

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Syke, den 24.09.2012

 

Photo:
Von rechts: Lam Duy (Deutschland), Zaneta (Polen), Nikolina und Eldar (Bosnien-Herzegowina), Christian (Deutschland), Lia (Spanien), Olek (Polen)